Wenn einer eine Reise tut..

Zum Glück wurde ich genötigt, nach Rotterdam zu den NOTP-Konzerten zu fahren. Zum Glück wurde mir ein Ticket geschenkt. Und zum Glück habe ich ein weiteres gekauft und bin eine Nacht geblieben. Dem klammen Geldbeutel zum Trotz. Dieser Trip hat sich total gelohnt und war bislang das schönste Erlebnis auf dieser Tour.

Dass es so toll wurde, ist vielen Faktoren zu verdanken. Da sind zum Beispiel ein paar holländische Fans, mit denen wir richtig viel Spaß hatten:

Da sind zwei klasse Konzerte, die wirklich einzigartig waren:

Da ist ein Run auf die erste Reihe am zweiten Tag, den ich nie vergessen werde, weil mir beim Loslaufen die Beine von einem Absperrband abgeschnürt wurden und ich meine Knie kaum noch gespürt habe:

Da ist der Moment, als wir festgestellt haben, dass Per filmte, als er zur Verabschiedung auf die Bühne kam. Man kann sogar mein Banner erkennen. Ich stehe in der ersten Reihe, links neben dem Steg:

Und da sind die unvergesslichen Momente nach den beiden Konzerten. Zum Einen am Donnerstag die zwei Sekunden mit Marie, wo es immerhin zu einem Foto gereicht hat:

Und da sind die Momente nach der zweiten Show, als ich erst von Maries Mann mit Umarmung begrüßt wurde, dann aus dem Nichts von Chris zum Thema Roxopoly angeredet wurde (ich hatte vorher nichts dergleichen erwähnt) und dann auch noch von Jonas erkannt wurde, den ich vorher in meinem ganzen Leben noch nicht einmal persönlich gesehen habe. Ich war doch etwas irritiert nach diesen Erlebnissen.

Einziger Schatten auf dem vielen Licht waren die Fans, die Marie am Donnerstag mit etlichen Booklets zum Signieren drangsaliert haben. Die arme Frau brauchte für die erste Unterschrift ewig, hatte ja keinen Tisch, geschweige denn einen Stuhl. Tapfer hat sie das hinter sich gebracht. Noch schlimmer fand ich, dass während dieser Aktion niemand mit ihr geredet hat. Ich finde es doch wesentlich wichtiger, mal was Nettes zu sagen, ihr zu zeigen, dass man sie unterstützt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Am Freitag geht’s für Roxette endlich in Deutschland los. Hier werden wohl noch mehr Fans sein als in Belgien und Holland, weshalb ich umso glücklicher bin, dass ich all das, was ich bei dieser Tour erleben wollte, schon erlebt habe. Alles, was jetzt noch kommt, ist für mich ein absoluter Bonus, ein nettes Extra. Ich bin gespannt, was mich in den nächsten Wochen noch so erwartet.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. riarullala · November 23, 2009

    schönes foto, kirsten. glückwunsch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s