Whitney Houston – I look to you

Ich bin wirklich kein großer Whitney Houston-Fan. Schon gar nicht, seit ich 1999 mal bei einem Konzert von ihr war und sie wirklich kaum einen Ton gehalten hat und bereits nach einer Stunde verschwunden ist, weil sie sich wohl selbst nicht mehr ertragen konnte.

Jetzt ist Frau Houston wieder da. Entzogen – von Bobby Brown, Drogen und Alkohol, sieht halbwegs gut aus und hat ein neues Album aufgenommen. Dieses Album ist diese Woche direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts geschossen. Grund genug, sich das gute Stück mal anzuhören. Und es gibt sogar mehr zu hören als 30-Sekunden-Ausschnitte bei Amazon.

Frau Houston geht nämlich mit der Zeit und hat ihr Album zum Online-Vorab-Hören online gestellt:  Whitney Houston-Homepage.
Da sind einige wirklich gute Stücke dabei, gefällt mir. Aber ich muss sagen, dass sich ihre Stimme extrem verändert hat. Das muss am früheren Drogen- und Alkoholkonsum liegen, kann ich mir nicht anders erklären. Eine mögliche Erklärung wäre noch ihr Alter. Ich denke unweigerlich an Marie Fredriksson, deren Stimme logischerweise auch nicht mehr so klingt wie in den 80er Jahren. Was ich im übrigen aber gar nicht schlimm finde. Jedenfalls gefällt mir Whitneys neues Album gar nicht schlecht. Muss unweigerlich an 1999 denken und den Hit: „My love is your love“. Ich habe ihren Ledermantel im Musikvideo geliebt, tue es noch heute. Leider kann ich mir SO einen Mantel wohl niemals leisten. Und wenn ich es kann, dann ist er vermutlich out.
Hörtipp von Whitneys Album: Call you tonight.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s