Männer!

Es ist nicht nur so, dass ich Männer generell seit einiger Zeit einfach nicht mehr attraktiv finde – abgesehen von Hugh Laurie, in den ich gerade unsterblich verliebt bin. Nein, es ist nicht nur das. Es sind auch die Männer selbst, die einfach nicht in mein Bild eines Mannes passen. Gestern Abend war ich beispielsweise auf einer Party, ich wollte mal wieder unter viele Leute, ein bisschen Spaß haben. Und auch mal schauen, was an Männlein und Weiblein so unterwegs ist. Die Ausbeute an Weiblein war recht gering und beim Blick auf die Herren der Schöpfung hat es mir dann komplett den Appetit verdorben.
Gibt es auf dieser Welt noch Männer in meinem Alter, die nicht schwarze Iced Earth-, Blind Guardian- oder Iron Maiden-T-Shirts tragen und die sich auf einer Party nicht innerhalb von 40 Minuten nicht nur besaufen, sondern auch durch Gegröle, Türzugeschlage und musternde Blicke auffallen? Bis diese Typen zur Tür reinkamen, war die Veranstaltung wirklich nett, dann wurde es nur noch nervig. Ich gehöre ja nicht zum Typ „Püppchen“, dementsprechend bleibt mir normalerweise zumindest das Gegeifer erspart. Gestern hatte ich aber eine recht enge Bluse an und meine Oberweite kann sich tatsächlich sehen lassen. Ja, viel anderes wurde von mir dann auch nicht wahrgenommen. Irgendwann zwischen Türenschlagen, Grölen und betont tiefem Männerlachen. Auch deswegen kleide ich mich übrigens normalerweise so sportlich, dass mir das erspart bleibt. Ich will für Männer einfach gar NICHTS sein, wenn sie so sind, auch nichts zum Angucken. Ich will nicht für meine Oberweite gemocht werden. Dann lieber gar nicht. Natürlich war ihnen die Musik auch viiieeel zu lasch – bis dahin liefen 80er-Rock-Hits, die ich sehr schön fand – nein, es musste jetzt Metal her. Zeit zu gehen, zumindest für mich. Ich male mir nur aus, wie diese Party zu Ende gegangen ist: vermutlich mit kaputten Gläsern und Bierflaschen, Zigarettenstummeln im Nichtraucherraum und einer überforderten Gastgeberin, die nicht wusste, wie sie diese nette Sorte der Gattung Mann loswerden sollte. Sorry, aber solche Kerle sind einfach NICHT sexy. Ich mag zurückhaltende Männer, die aber wissen, was sie wollen und das auch kommunizieren. Männer mit Selbstbewusstsein, die sich nicht hinter Bierflaschen, gemeinschaftlichem Grölen und dem allgemeinen „in der Gruppe bin ich stark“-Gefühl verstecken. Bevor ich so einen Mann nehme, bleibe ich lieber ganz allein! Nun ja, Hauptsache, sie fühlen sich selbst wie Gott. Zum Vögeln gibt’s immer was, Frauen ohne Hirn laufen genug auf der Straße rum und da muss man auch keine Angst haben, dass das Ego eventuell den Bach runtergehen könnte, weil sie mehr weiß und kann als man selbst.
Generell sind mir Männer zu leicht zu durchschauen. Man weiß genau, welche Reize und Impulse man setzen muss, um diese oder jene Reaktion zu erhalten. Eine Weile ist das auch sehr nett, aber mir ist das auf Dauer einfach zu langweilig. Ich will nicht 30 Jahre den gleichen Blick senden und die gewünschte Reaktion bekommen. Beziehung, Erotik und Liebe muss ein Spiel sein und bleiben. Mit Männern – oder zumindest den meisten, die ich kenne – geht das nicht. Mit Frauen schon. Aus eigener Erfahrung gelernt. Und auch deswegen definitiv zu Frauen bekehrt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s